17. September: Pavillon der Kulturen & Mittagsandacht auf der IGA

Posted on Posted in Archiv, Veranstaltungen

Pavillon der Kulturen auf der Internationalen Gartenausstellung (IGA)

Der Pavillon der Kulturen auf der IGA – Gestaltung innen und außen nach einer Idee von 1219. Religions- und Kulturdialog.

Mit dem Pavillon „Dialog der Kulturen“ in den Gärten der Welt eröffnet auch die IGA 2017 dem Dialog der Kulturen von April bis Oktober einen besonderen Raum und schafft einen Begegnungsort verschiedener Religions- und Glaubensgemeinschaften.

Der Pavillon „Dialog der Kulturen“ will ein Ort des Gebets und der Stille sein. Er soll Treffpunkt sowie Informations- und Veranstaltungsort sein. Innen lädt er Menschen aller Religion und Weltanschauung zur Stille, zur Meditation oder zum Gebet ein, außen kann man sich über die großen Religionen informieren. Die Gestaltung und das Konzept des Pavillons wurde gemeinschaftlich von christlichen, muslimischen, jüdischen, hinduistischen und buddhistischen Gemeinden aus Berlin geplant und umgesetzt. 1219 spielte in diesem Prozess eine wichtige Rolle.

Die Glaubensgemeinschaften bieten den Gästen der IGA an, jeden Tag Mittagsgebete, Mittagsandachten, Meditationen oder andere traditionelle Tagesrituale zu erleben und mit Vertreterinnen und Vertretern der Religionen anschließen ins Gespräch zu kommen. Beginn ist jeweis um 12.00 Uhr – bei Pflichtgebeten der Muslime oder Juden kann der Beginn variieren.

1219 lädt am  18. Juli, 6. August, 31. August, 17. September und 4. Oktober zu solchen Mittagsandachten ein:

So finden Sie den Pavillon der Kulturen auf der IGA.

Wir beten das Stundengebet der Kirche, die Sext.

Das Stundengebet der Kirche ist die Antwort auf die Aufforderung der Bibel, ohne Unterlass zu beten. Zwischen zwei und sieben mal am Tag beten Ordensleute und Priester am Tag die Psalmen gemeinschaftlich oder einzeln: Zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, Mitternacht, mittags sowie vormittags, nachmittags und spätabends. Dabei werden in einem vier-Wochen-Zyklus nahezu alle Psalmen gebeten, da zu jedem Tag und zu jeder Tageszeit ander Psalmen weltweit einheitlich vorgeschrieben sind.

Das Stundengebet ist mit dem dreimaligen Pflichtgebet der Juden und mit dem fünfmaligen Pflichtgebet der Muslime eng verwandt.

Beim Mittagsgebet auf der IGA beten wir die Sext, also das Stundengebet, das am Mittag – nach alter Zeiteiteilung ist das die sechste Stunde – vorgeschrieben ist. Es dauert ca. 10 Minuten.

Pavillon der Kulturen auf der IGA – 13. April bis zum 15. Oktober 2017 – Hellersdorfer Straße 159

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.