Ein Herr, eine Taufe, ein Gott

Posted on Posted in Archiv, Veranstaltungen

Interreligiöser Dialog in der Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde in Schöneberg am 17. Mai um 19.30 Uhr.

Die Diskussion um das gemeinsame Abendmahl zwischen Katholiken und Protestanten ebbt nicht ab. Seit Jahrzehnten wird diskutiert und gestritten, ohne dass es eine Lösung gibt. Weiterhin wird ausgeschlossen. Der aktuelle Streit in der deutschen katholischen Bischofskonferenz hat die Frage erneut in das öffentliche Bewußtsein geworfen und führt zu großer Verwunderung unter den Christ*innen aller Konfessionen.

Wie ist denn nur der Stand der Einheit der Christinnen und Christen in Deutschland? Stimmt die These, dass die Spaltung der Kirche nicht vertikal – also zwischen Katholiken und Protestanten – sondern horizontal – also zwischen Oben und Unten verläuft? Was ist eigentlich mit den Kirchen abseite der großen Landeskirchen?

Der Abend will die Frage der ökumenischen Beziehungen thematisieren und der Frage nachgehen, ob und was noch trennt.

Referent des Abends ist Dr. Thomas M. Schimmel, der seit seiner Jugend ökumenisch engagiert ist und sich als Geschäftsführer der franziskanischen Inititive 1219. Religions- und Kulturdialog e.V. bemüht, Vorurteile zwischen den Religionen abzubauen.

Interreligiöser Dialog, Vortrag und Diskussion, jeder 3. Donnerstag im Monat, 19:30 – 21:30 Uhr im Kleinen Saal, Pfarrhaus, An der Apostelkirche 3.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.